Dienstag – Die Schlummertaste des Montags

Publiziert am

Es ist soweit: Der Montag ist geschafft und niemandem ist aufgefallen, dass man über den Tag verteilt mehrere, kleine Nickerchen gemacht hat. Schließlich hat man das Schlafen mit offenen Augen mittlerweile perfektioniert, ebenso wie das Gähnen mit geschlossenem Mund. Nun hat man den elendigen Jetlag halbwegs überwunden und der Tag danach ist endlich gekommen. Endlich? Schließlich ist heute der Tag, an dem all das „Das ist keine Aufgabe für einen Montag“ erledigt werden muss. Heute gibt es kein „Das Wochenende steckt mir noch in den Knochen“ mehr. Nun gibt es also zweierlei Denkweisen, wie man den Dienstag angehen kann. Diejenigen, die den zweiten Tag der Woche lediglich als Schlägertrupp hinter dem Montag sehen, verteidigen diesen Eindruck mitunter wie folgt:

  1. Was ich heute kann besorgen, das verschiebe ich auf morgen. Verdammt! Das Morgen ist ja schon heute!
  2. Ich habe die Freuden des letzten Wochenendes bereits vergessen und das Nächste ist noch denkbar weit weg – was für ein trauriger Tag.
  3. DIENstag, ich muss also irgendjemandem dienen – was für eine traurige Erkenntnis.
  4. Morgen ist schon Mittwoch und man erwartet mit Sicherheit den Höhepunkt meiner Leistungsfähigkeit. Herrschaftszeiten, dieser Druck!
  5. Der Freitag war im Eimer, als ich festgestellt habe, dass erst Dienstag ist …

Sicherlich, auf den ersten Blick scheint nicht nur der wöchentlich unangekündigte Montag ein immer wiederkehrender feuchter Kuss eines entfernten Verwandten auf den Mund zu sein. Tatsächlich kann ich aber, ob ich den Montag nun mag oder nicht, etwas durchaus Positives am Ende seiner Stunden finden. Mag ich ihn, freue ich mich schlichtweg, dass die Woche voranschreitet und ich am morgigen Dienstag ebenso fleißig werkeln kann, wie ich es heute schon tat. Mag ich ihn nicht, freue ich mich umso mehr, dass er dem Ende naht und mir nichts anderes bleibt, als seinen Verwandten eine Kondolenzkarte zu schicken. So oder so, der zweite Tag der Woche ist unausweichlich wie Sonnenaufgänge und Zahnarztbesuche. Neben all den guten Gründen, dienstags einfach im Bett zu bleiben, kann ich als positiv denkender Mensch hingegen sogar dem leidigen Nachfolger vom blöden Montag etwas abgewinnen.

  1. Wenn ich montags ohnehin nur döse und mich gekonnt vor ernstzunehmenden Aufgaben drücke, fängt die Woche quasi erst Dienstag an. Geil, 4-Tage-Woche!
  2. Dienstag ist schon beinahe Mittwoch, was quasi Donnerstag ist. Donnerstag denkt jeder schon ans Wochenende und Freitag macht ab 1 ja eh jeder seins. Super Woche!
  3. Ich kann endlich wieder zum Friseur und in mein Lieblingslokal!
  4. VERDIENstag, ich verdiene also an jedem Dienstag gutes Geld – was für eine glückliche Erkenntnis!
  5. Dienstag heißt auf Zulu: Ulwesibili. Ist das nicht herzallerliebst?

Als Fazit soll gesagt sein: egal welcher Philosophie man sich anschließen mag: es gibt kein Entkommen. Auch die Gesetzesvorlage zur Verpflichtung der Männer zur Übernahme sämtlicher Aufgaben (schließlich ist das Symbol des Dienstages: ♂) schlug fehl. Als Trost für die Schwarzseher unter uns kann jedoch festgehalten werden: Dienstage sind gruselig und können dir den letzten Nerv rauben. Wenn auch völlig unangebracht, landet der Schmatzer gerne auf den Lippen und meistens hängen noch die Überreste der letzten Mahlzeit zwischen den Zähnen, jedoch springt (meistens & mindestens) ein druckfrischer 5 Euro Schein dabei heraus. Damit kann man sich doch mal etwas Schönes leisten!

Ähnlich wie bei seinem schmierigen Monkel (Montagsonkel) muss man sich also selbst fragen, ob man den Feierabend mit den Erinnerungen eines unfrisierten Bediensteten füllt, während man seinen Mund desinfiziert oder ob man die 4-Tage-Woche positiv und gut gelaunt beginnt, während man seine 5 Euro in einen neuen Haarschnitt investiert. Hin oder her, der Montag ist ja längst geschafft, daher gilt: Ein Hoch auf den Ulwesibili!

Wir hoffen, wir konnten euch mit diesem Beitrag ein wenig über den Beginn der Woche hinweghelfen, denn für viele ist der Dienstag wohl doch nur der zweite Montag 😉

Für uns ist der Dienstag ein guter Grund, die Müdigkeit hinter uns zu lassen und durchzustarten 😊 Daher wünschen wir dir auch für die nächste Woche einen tollen Start und denk immer daran: Bald ist schon wieder Wochenende 😉

Teile diesen Beitrag: